Bildung +
Vermittlung

Mehr zu wissen,
hilft immer und jedem

News von gutem Essen

Die renommierte Messe „Home&Garden“ bot mir im Sommer erstmals die Gelegenheit, in einem neu eingerichteten Food-Zelt die Ausstellung „Fine Food Design“ zu zeigen – und vor allem zwei Vorträge vor Ort zu halten. Thema: Was bewegt die junge Szene der Start-ups der Food-Branche? Ein Credo das alle eint: Nachhaltige Erzeugung, gesundes Essen und hohe Qualität brauchen gutes Design, damit gute Dinge auch elementar wichtige Erfolge erhalten. pdf öffnen
2018

Leckeres Lehrreiches

Bei meiner achten Ausstellung „Fine Food Design“ stellte ich die Exponate zusätzlich zu kompakten Begleittexten in einen informativen Kontext mit den Titeln: „Superfood – fit fürs Leben“, „Heritage – Zukunft mit Herkunft“, „Gute Bekannte - etablierte Pioniere“ und „Gutes tun - mit Essen und Trinken“. Anhand solcher Aspekte lässt sich die Menge neuer ambitioniert hergestellter Lebensmittel gliedern, und Besucher erhalten einen hilfreichen Überblick über die aktuelle Food-Szene. pdf öffnen
2017

Messe-Vorträge

Das Thema Food Design und Ökologie ist auf Lifestyle-Messen angekommen. Nicht nur ambitionierte Verpackungen machen Gourmet-Produkte zu zeitgemäßen Design-Highlights sondern auch ihre Qualität: Ökologisch produziert, regional angebaut oder neu komponiert sind sie Lieblinge urbaner Kultur. Im Auftrag der Messe- und Ausstellungs GmbH, Frankfurt, hielt ich bereits Vorträge über öko-fair gehandeltes Gold sowie Lifestyle und Gourmet-Produkte.
2014/2015

Fine Food Design

Design ist mehr als nur Chichi. Mit dieser Botschaft versuche ich auf verschiedenen Ebenen aktiv zu sein. Die Ausstellungen "Fine Food Design" sollen aufklären und etwas voranbringen. Nämlich die Nachfrage nach ökologisch korrekten Produkten. Lässt sich diese durch Design fördern, ist allen geholfen. Für Aussteller und Interessierte gibt es hier eine Info. pdf öffnen
2013

stilwerk

Reden zu Vernissagen – hier „Fine Food Design“ im stilwerk Hamburg – sind ein Vergnügen, wenn sie weit über Danksagungen und Höflichkeiten hinaus gehen. Ich nutze die Aufmerksamkeit im Publikum, um Anwesenden die Essenz der Ausstellungsidee und -details zu vermitteln. 2011

Trendbüro

Das Trendbüro Hamburg erarbeitete für das stilwerk regelmäßig Trendberichte, die in den stilwerk-Häusern präsentiert und von Podiumsdiskussionen mit unterschiedlichen prominenten Designern begleitet wurden. In Hamburg moderierte ich eine Runde mit Birgit Gebhardt und Harald Gründl von Eoos. (Foto: stilwerk) 2010

FC Teutonia 05

Viel Spaß gemacht hat die Produktion eines Büchleins, einem Fußballwörterbuch für acht im Verein gesprochene Sprachen. Es entstand auf Anregung des 1.Vorsitzenden von FC Teutonia 05 Ottensen (Diddo Ramm, Relevance GmbH) und wurde authentisch durch Recherchen in Spielerfamilien erarbeitet. Der Verein gewann mit dem Buch 2008 den Integrationspreis vom Fußballverband Hamburg.
(Grafik: Melanie Kollath, Fotos: Clemens Drapal, Alexandra Heneka) pdf öffnen
2007

Focus Schule

Das Thema Hochbegabung – sowohl der Hype darum als auch die täglichen Probleme – beschäftigte mich aus familiären Gründen. Mein Beitrag darüber wurde bei Focus Schule zu einer informativen Bildergeschichte. Die Thematik medial weiter zu verfolgen, war unbefriedigend, weil angesprochene Redaktionen stets mehr Interesse daran hatten, Hochbegabte beim Vollführen inszenierter Gehirnakrobatik abzulichten, als die vielschichtige Problematik realistisch zu beleuchten. (Fotos: Marion Losse ) pdf öffnen 2006

stilwerk

„Achtung:Original!“ war eine Ausstellung zum komplexen Thema Produktpiraterie und nicht justiziabler Fällen aus dem Designer-Alltag. Plakat und Flyer, Podiumsdiskussion, Gewinnspiel und eine Händlerbeteiligung im gesamten stilwerk wurden von mir konzipiert und organisiert. Ein toller Auftrag des stilwerk Hamburg. (Ausstellungsdesign: Tim Oelker/studio 6, Hamburg, Grafik: viaduct, Hamburg) 1999