Profil +
Referenzen

Wahrer Reichtum besteht
aus Erlebnissen und Erfahrungen

Arbeiten für:

 

Medien: G+J Verlagshaus: Schöner Wohnen, Brigitte, Häuser, living at home, stern • Jahreszeiten Verlag: Architektur & Wohnen, petra, zuhause wohnen • Mac up Verlag/Konradin Verlag: Design Report • Burda Verlag: Ambiente, Elle deco, Focus Schule • brand eins Medien AG: brand eins • G+J Corporate Media GmbH: Lufthansa Magazin • Bauer Verlag: Maxi • edition Salz&Pfeffer AG: cigar • Süddeutscher Verlag: Süddeutsche Magazin • b + l Verlag: Wohnrevue • Handelsblatt GmbH: Handelsblatt • Springer Verlag: Welt, Welt am Sonntag, Feine Welt, Abendblatt • HSI Verlagsgesellschaft: o.T. Die Kunst Szene, Szene • living crossmedia: Go living • ART AUREA

Sonstige: Koziol GmbH • Architektur Institut GmbH • AMG, Hamburg • stilwerk AG • Trendbüro • WEKU Center Management

Kreative Eigeninitiative - Ausstellungen „Fine Food Design“: Stilwerk Hamburg Aug/Sep 2012 – Stilwerk Berlin Aug/Sep 2013 – Stilwerk Düsseldorf Nov 2013 – Blickfang Int. Designmesse, Basel Mai 2014 – Blickfang Int. Designmesse, Hamburg Nov 2014 – Rindermarkthalle, Hamburg Mai 2015 – Blickfang Int. Designmesse, Hamburg Nov 2015 - Rindermarkthalle, Hamburg, Mai 2017

 

Presse Echo:

Hamburg Journal, NDR
Zum zweiten Mal organisierte ich eine „Fine Food Design“-Ausstellung in Hamburg (rindermarkthalle-st.pauli.de) nach zwei Auftritten auf der „blickfang“ Design-Messe . Besucher konnten rund 50 innovative, nachhaltige Produkte begutachten und anfassen, die sich durch Design auszeichnen. In zwei sechsminütigen Beiträgen im „Hamburg Journal“ ehrte mich Moderatorin Anke Harnack zum Schluss mit dem Satz „Ich verneige mich vor Ihren Aktivitäten.“ Danke!

2017

Hamburger Abendblatt
Die sechste Auflage meiner "Fine Food Design"-Ausstellungen lockte viele interessierte Besucher in die Hamburger "Rindermarkthalle", die im September 2014 eröffnet hatte. Rund 50 Exponate - besonders gut gestaltete Food-Ideen kleiner und großer Hersteller - hatte ich, wie sonst auch, mit hunderten von Knoten und Schleifen aus schwarzem Seidenband befestigt und erntete nicht nur das Lob der dortigen Mitarbeiter: "Das ist ja Kunst was Sie da machen!" pdf öffnen
2015

zitty Berlin
Eine ganze Doppelseite war dem Stadtmagazin des Tagesspiegel die Ausstellung "Fine Food Design" im stilwerk wert. Erfreulich, dass der Beitrag so kenntnisreich und gut recherchiert gelang. Immerhin markieren die "Fine Food Design"-Events eine Trendwende in der Produktion ambitionierter Lebensmittel. pdf öffnen
2013

Abendblatt
Die Ausstellung zum Thema Food Design hat nicht nur Spaß gemacht, sondern fand auch lobende Erwähnung in der Presse. Die Redaktion von Abendblatt "Live" widmete der Ausstellung fast eine ganze Seite. pdf öffnen 2012

Welt am Sonntag

Die Design-Redakteurin der Welt Hamburg überschüttet mich mit Lob. Sie weiß, dass eine Menge Arbeit dahinter steckt, repräsentativ und übersichtlich das Thema Design – von Mode, Licht und Möbeln bis zu Verpackungen – in ein Buch zu pressen. pdf öffnen 2011

o.T., Die Kunst Szene Hamburg

Besonders große Freude machte mir persönlich die gute Besprechung meines Buches vom Hamburger Kunst-Journalisten Wolf Jahn. Er ist ein Mitbegründer der regionalen Kunstzeitschrift o.T. pdf öffnen 2011

stilwerk

Von „Tageszeitung“ bis „Horizont“ gab es positive Presse-Resonanz auf meine erste große Ausstellung über Plagiate und andere streitbare Dinge aus der komplexen Designwelt. Das stilwerk Hamburg hatte den gesamten „Achtung:Original!“-Event möglich gemacht. pdf öffnen 1999

 

 

 

Erfahrung:

 

2012
Als freie Journalistin, Buchautorin und -publizistin sowie im Vermittlungs- und Ausstellungsbereich aktiv, Thema: „Fine Food Design“
2011
Mein Buch „Design in Hamburg“ erscheint
1999
Geburt meines Sohnes, seitdem: journalistische Arbeit für verschiedene Medien, meist thematisch im Designbereich. Daneben: ehrenamtliche Tätigkeit im Verein und als private Deutsch-Nachhilfe.
1998
diverse konzeptionelle Aufgaben für die stilwerk AG
1997
Beginn der Tätigkeit als freie Journalistin
1996-97
stellvertretende Chefredakteurin von „Ambiente“, München (eingest.: April 97)
1993-96
Chefredakteurin des „Design Report“, Hamburg, und Neukonzeption des Fachblattes, das am Kiosk (später im Bahnhofsbuchhandel) verkauft wird.
1992-93
Anstellung bei Architektur & Wohnen als Redakteurin
1986-92
Anstellung bei Schöner Wohnen zunächst als Stylistin, später als Redakteurin
1984-86
eigener Laden für individuell gestaltete Kleidung („wadada“), Karoviertel, HH
1982
Abschluss als Diplom-Textildesignerin, Hochschule für bildende Künste, Hamburg
1978-83
in Hamburgs erstem Öko-Café („Kaffeestube“) leitende Aufgabe im Kollektiv