Kreatives +
Kaufen

Bilder werden
zu Kunst am Körper

Zeit für Sommer-Tops

Es gibt kaum eine Jahreszeit, in der sich Seide auf der Haut schöner anfühlt als im Sommer. Seit Jahren sind Seiden-Tops und große Seiden-Paleos meine unverzichtbaren Luxus-Begleiter am Strand – wahre Allzwecktücher. Die Seiden-Unikate sind robuster, als man denkt, und haben bei mir schon Torturen im Meerwasser und in der Badetasche gut überstanden. Preise: Zwischen 120 und 800 Euro. Eine Auswahl gibt´s beim Klicken auf ein pdf und mehr Infos über Mail-Kontakt.    pdf1 öffnen   pdf2 öffnen   2020

Corona-Zeit – Masken-Zeit

Für viele Monate werden wir einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Traurig und irritierend, dass oft der Gesichtsausdruck verborgen bleibt, und vor allem, dass es für Soloselbstständige wie mich jetzt keine Einkünfte gibt: Keine Schulkurse, keine airbnb-Gäste, keine Ausstellungen, ... Als Gegenmaßnahme habe ich zu einem günstigen Preis eine Maske mit knalligem Kussmund entwickelt, der sich öffnet und die Zähne zeigt, wenn die Falten auseinanderklaffen. Diese und weitere Varianten gibt es über mail-Anfrage.    Videoclip ansehen   2020

Bilder sind Top(s)

Auf der Messe Home & Garden in Hamburg konnte ich im Designzelt meine Seiden-Tops verkaufen. Jedes ein Unikat, handbemalt, lichtecht fixiert und kunsthandwerklich korrekt um den Halsausschnitt handrolliert. Ein idealer Ferien-Begleiter – und robuster als man glaubt: Auf der Haut wie ein zartes Nichts, nach schnellem Auswaschen in Minuten getrocknet und nur wenige Gramm leicht passt es in eine hohle Hand. Preis: 120 - 180 €. Mehr Fotos und Infos per Mail. (pdf Collage3) 2019    pdf öffnen   2019

„Kimono - light“

Ein echter japanischer Seidenkimono ist ein kaum bezahlbarer Luxus. Ich habe eine Art „light-Version“ für den Sommer entwickelt. Der Luxus von feinem Crêpe de Chine auf der Haut wird sinnlich erlebbar, bleibt aber bezahlbar. Dabei ist jeder einzelne Kimono ein Kunstwerk für sich. Leider erst mal nur für Frauen. Mehr Beispiele und Infos im Kontakt per mail.    pdf öffnen   2018

Neue Werke, Koppel 66

Seide ist ein wunderbarer Stoff für Bilder: Brilliant und kräftig leuchten Farben darauf, es gibt keine Vorder- und Rückseite und man kann sie benutzen. Die Ausstellung in der „Bedürfnisanstalt“ (s.u.), 2016, hat die Lust auf Neues geweckt. Ich gehe „back to my roots“ und werde wieder mehr als Künstlerin arbeiten. Die Jury im Haus für Kunst, Handwerk und Design (koppel66.de) wählte mich als Teilnehmerin der Hausmesse im Frühjahr aus, wo ich im Mai ausstellte.  pdf öffnen 2017

In eigener Sache

Lange lagerten sie im Dunkeln. Im Sommer sehen sie die Sonne: Meine riesigen Seidentücher, die an einer Wand so gut wirken wie sie sich um den Körper geschlungen gut anfühlen. Komprimiert in Ottensens freiem Kunst-Ort „diebeduerfnisanstalt.de“ – ehemals Kiosk und WC, erbaut vom renommierten Architekten und Stadtplaner Gustav Oelsner – zeige ich, dass ich auch Textildesignerin bin.  pdf öffnen 2016